Kinodaten August 2012

The Expendables 2

Sylvester Stallones Krawallcrew ist zurück. Nachdem der erste Teil vergangenes Jahr die Creme de la Creme des 80er und 90er Jahre Action-Kinos vereinte, stoßen nun weitere Ikonen zu der illustren Schar um Bruce Willis, Arnold Schwarzenegger, Jet Li, Dolph Lundgren und Jason Statham. Jean Claude van Damme und Chuck Norris sind diesmal auch mit dabei. Die Story ist dabei wie zu erwarten nur Fassade für ein Potpourri aus Explosionen, Blut und Action – was nicht per se schlecht sein muss: Nachdem ein Auftrag von Mr. Church (Willis) kräftig in die Hose geht und sogar einer der Expendables stirbt, sinnen die Überlebenden auf Rache. Vielleicht die wichtigste Nachricht: Die Kinofassung von The Expendables 2 wurde bereits von der FSK geprüft: sie kommt Uncut ohne Jugendfreigabe (FSK 18)!

 Kinostart 20.08.2012

Step Up 4: Miami Heat

Step Up 4: Miami Heat ist der zweite Teil der Step Up-Reihe, der mit dem im marketingtechnisch beliebten 3D-Gewand auf die Leinwand kommt. War das Ergebnis bereits bei Step Up 3D ganz ansehnlich, können Fans von Tanz- und Musikfilmen auch diesmal wieder einiges erwarten. Die Story ist eigentlich wie immer: Emily, Girl aus feinem Hause, kommt in Kontakt mit der Street-Gang-Szene – diesmal im sonnigen Miami, was Abwechslung beim Setting verspricht. Natürlich ist auch wieder eine Love-Story mit an Bord. Emily verliebt sich in den Kopf der Flashmobgruppe „The MOB“, Sean.

 Kinostart: 20.08.2012

Am Ende eines viel zu kurzen Tages

Donald ist todkrank: Leukämie. Doch wie andere Teenager in seinem Alter träumt auch er von einem normalen Leben, einer Freundin und der ersten großen Liebe. Anders, als andere Jugendliche bleibt ihm aufgrund seiner Krankheit allerdings nicht mehr allzu viel für diese Belange. Zumal Donald nicht gerade ein Frauenschwarm ist. Er ist introvertiert und verbringt den größten Teil des Tages damit, Comics zu zeichnen und seinen eigenen Superhelden, Miraculousman, zu erschaffen. Erst als Shelly neu an seine Schule kommt und er mit Doktor King zum ersten Mal an einen Arzt gerät, der ihm sympathisch ist, scheint sich sein Leben zum besseren zu wenden. Aber lässt ihm seine Krankheit genügend Zeit?

 Kinostart 20.08.2012

Total Recall

In der nahen Zukunft bietet die Firma „Rekall“ so genannte Gedankenausflüge an. Eine solche Implementierung von Gedanken nimmt der Bauarbeiter Douglas Quaid in Anspruch: trotz perfekter Ehefrau möchte er aus seinem langweiligen Alltag ausbrechen. Eine „Erinnerung“ an ein Leben als Superspion wäre genau das Richtige, denkt er. Doch wie es die Actionfilmlogik und die Vorlage des Paul Verhoevens Klassiker Total Recall – Die totale Erinnerung wollen, kommt freilich alles anders. Quadi wird plötzlich von der Polizei, dem „Rekall“-Chef Cohaagen und sogar seiner eigenen Frau gejagt. Ist die eingepflanzte, fiktive Erinnerung etwa doch Realität? Quaid schließt sich der Widerstandsbewegung gegen den Großkonzern an, um der Wahrheit auf die Schliche zu kommen. Erste Trailer versprechen ein actiongeladenes Remake von Total Recall, welches mit diversen Stars (unter anderem Colin Farell, Kate Beckinsale und Jessica Biel) aufwarten kann und die Geschichte des Originals nur in Grundzügen übernimmt.

 Kinostart: 23.08.2012

Kate Perry – Part of Me 3D

Auf Kate Perry – Part of Me 3D - hat die Welt gewartet! Insbesondere jene, die (wie ich) bei jedem Song, der von dem Popsternchen im Radio läuft angewidert das Gesicht verziehen, müssen sich diese Dokumentation unbedingt ansehen… Der Film begleitete die Sängerin, die 2008 mit „I kissed a Girl“ weltweit die Charts enterte, bei Tourneen, Videodrehs und gibt – so zumindest der Pressetext – „einen authentischen Einblick in das Privatleben der Künstlerin“. Bei einem Budget von zwölf Millionen Dollar wurden keine Kosten und Mühen gescheut und das Künstlerleben in aufwendigem 3D gefilmt. Wer’s braucht…

 Kinostart: 23.08.2012

Die Stooges – Drei Vollpfosten drehen ab

Die Slapstick-Charaktere The Three Stooges gibt es bereits seit gut 90 Jahren. Die Stooges – Drei Vollpfosten drehen ab – ist der aktuellste Versuch der Komikertruppe wieder neues Leben einzuhauchen. Dabei liest es sich zunächst viel versprechend, dass die Farelly-Brüder (Verrück nach Mary) Regie führen, ist diese Art respektloser und infantiler Comedy doch genau ihr Ding. Der Trailer allerdings lässt einen erstmal schwer schlucken. Lustlos werden da unter-der-Gürtellinie-Gags abgehakt, ohne dass auch nur einer wirklich zündet. Zur Story: Die drei Stooges, Moe, Curly und Larry möchten das Waisenhaus in dem sie aufgewachsen sind, vor dem finanziellen Ruin retten. Doch woher das Geld nehmen, wenn man dumm wie Brot ist. Das Kopfgeld, dass eine Millionärsgattin für den Tod ihres untreuen Ehemanns aussetzt, kommt da wie gerufen…

 Kinostart: 23.08.2012

Magic Mike

So ihr männlichen Leser dieses Blogs, jetzt mal alle wegschauen. Dieser Film ist nichts für euch! Alle weg? Okay, meine Damen, hier kommt der Film auf den ihr schon jahrelang gewartet habt: Magic Mike. Die Creme de la Creme des feuchten Frauentraums gibt sich die Klinke in die Hand und strippt sich über die Leinwand: Channing Tatum, Alex Pettyfer und Matthew McConaughey warten nur darauf, sich für euch auszuziehen. Und eine Story gibt’s auch noch: Mike Martingano (Tatum) ist Stripper. Unter seinem Künstlernamen Magic Mike zieht er sich Abend für Abend vor seinen Fangirls aus. Doch Mike hat genug von seinem Arbeitsalltag. Er möchte sich lieber voll und ganz seinem Hobby, dem Designen von Möbeln (!!) widmen. Gar nicht so einfach aber, wenn er vom Strippen mehr als nur gut leben kann. Lohnt es sich ein Leben voller Geld, Fame und Frauen aufzugeben für die Erfüllung seines Traums? Alle Männer, die doch weiter gelesen haben: Am 30. August startet The Expendables 2.

 Kinostart: 16.08.2012

We Need to Talk About Kevin

Eva macht sich Sorgen. Sorgen um ihren Sohn Kevin. Schon als Baby schreit und schlägt er unermüdlich nach seiner Mutter. Auch als Teenager reißt sein aggressives Verhalten gegenüber seiner Mutter nicht ab; eher verstärkt es sich noch. Vater Franklin hält all dies für das normale, manchmal „schwierige“ Verhalten eines Heranwachsenden. Je misstrauischer Eva wird, desto mehr verstärken sich die soziopathischen Tendenzen ihres Sohnes und die Familie steuert auf eine Katastrophe zu. Interessant: Regisseurin Lynne Ramsay liefert mit ihrem Erstlingswerk We Need to Talk About Kevin eine Art Omen-Variation ohne übernatürliche Elemente ab. Die Fragen, die sich während dem Film stellen sind eher weltlicher Natur: Gibt es Menschen, die von Natur aus böse sind? Wie stark prägt uns unsere Umwelt als Kind? Ramsay verquickt philosophische Fragen mit spannendem Art-House-Kino.

 Kinostart: 16.08.2012

Was passiert, wenn’s passiert ist

Ein Kind zu kriegen verändert alles! Das müssen drei New Yorker Paare auf die harte Tour erfahren. Alle haben ihre eigenen Strategien und Taktiken wie sie mit dem neuen Dasein als Eltern umgehen. Konflikte sind da sowohl innerhalb der Paare als auch mit den Freunden vorprogrammiert. Regisseur Kirk Jones inszeniert nach Everybody’s Fine bereits zum zweiten Mal eine Komödie, die sich mit Wendepunkten im Leben eines Menschen auseinandersetzt. Setzte sich Jones bei Everbody’s Fine noch auf charmant-lustige Weise mit dem Verlust eines Partners auseinander, geht es bei Was passiert, wenn’s passiert ist um den Neubeginn des Lebens: die Geburt. Fans können zwar keinen Unter-der-Gürtellinie-Humor erwarten, dafür aber feinsinnigem Humor und ein Staraufgebot.

 Kinostart: 16.08.2012

Prometheus – Dunkle Zeichen

Im Jahr 2093 macht sich ein Team aus Forscher der Weyland Corporation auf, die Weiten des Universums auf die Ursprünge unserer Zivilisation zu erforschen. Wo kommen wir her und gibt es anderes – möglicherweise mit uns verwandtes – Leben da draußen? – Das sind Fragen, die die Wissenschaftler um Elizabeth Shaw (Noomi Rapace) Meredith Vickers (Charlize Theron) und Androide David (Michael Fassbender) antreiben. Doch das Team hätte sich nie träumen lassen, auf was sie in einer Höhle auf einem weit abgelegenen Planeten treffen… Regisseur Ridley Scott hat es tatsächlich getan. Mit Prometheus – Dunkle Zeichen – kommt sein lang erwartetes Alien-Prequel endlich in die Kinos. Spannend wird vor allem, wie eng der Plot aus Prometheus mit denen der Xenomorph-Quadrilogie verzahnt ist. Erste Kritiken sind eher ernüchternd…

Kinostart: 09.08.2012

Red Lights

Geisterhafte Erscheinungen, Wunderheilung, Kommunikation mit den Toten? Gibt es alles nicht, glaubt Margaret Matheson (Sigourney Weaver) und ist erfolgreich darin gemeinsam mit ihrem Physiker-Kollegen Tom Buckley (Cillian Murphy) alles Übernatürliche zu widerlegen. Als sie jedoch auf den blinden Mentalisten Simon Silver (Robert De Niro) trifft, gerät ihr Weltbild ins Schwanken: Silver trat während einer TV-Show mit Mathsons im Koma liegendem Sohn in Kontakt. Mathson klammert sich nun an eine Hoffnung, die ihr vormals fremd war: Kann sie über den Mentalisten wirklich mit ihrem so lange verloren geglaubtem Kind sprechen?

Kinostart: 09.08.2012

Jeff, der noch zu Hause lebt

Jeff ist Mitte dreißig. Der überzeugte Kiffer, Gelegenheitsjobber und sympathische Loser lebt noch im Keller des Hauses seiner Mutter. Ganz im Gegensatz zu seinem Bruder Pat, einem erfolgreichen Geschäftsmann mit toller Frau und Sportwagen vor der – eigenen – Wohnungstür. Doch Pat verdächtigt seine Ehefrau ihn zu betrügen. Gemeinsam mit Jeff beginnt er sie auszuspionieren. Leichte Komödie der Gebrüder Duplass.

Kinostart: 09.08.2012

Ted

Wer hat sich das als kleines Kind nicht gewünscht? Dass sein bester Freund, ein kleiner Teddybär, lebendig wird und einem das ganze Leben mit Rat und Tat zur Seite steht. Für John erfüllt sich dieser Wunsch. Allerdings stellt sich der lebendige Ted später, als John die Pubertät bereits längst hinter sich gelassen hat und seine Traumfrau Lori trifft, eher als Hindernis heraus. Denn Ted hat vor allem Hobbys, die Johns potentielle Partnerin nicht gutheißen kann. Ted, der süße, lebendige Teddybär, steht auf Alkoholexzesse, Drogen- und Sexeskapaden… Charmante Coming-Of-Age-Komödie mit Starbesetzung. Mark Wahlberg und Mila Kunis erzählen vom Erwachsenwerden.

Kinostart: 02.08.2012

Merida – Legende der Highlands

Eine ganz klassische Geschichte erzählt der neue Film aus dem Hause Pixar. Merida, die Tochter des schottischen Königs soll an den besten Bogenschützen des Landes verheiratet werden. Doch – ganz Rebellin – währt sich Merida gegen diese Bevormundung und nimmt schlicht selbst an dem Bogenturnier teil um ihre drei potentiellen Ehemänner auszustechen. Ein Plan, der ihrer herrischen Mutter so gar nicht passt. Es bleibt abzuwarten, ob Pixar eine ähnliche charmante Story erzählt, wie einst Disney’s Mulan, welches ein ähnliches Sujet behandelte. Erste Trailer lassen zumindest auf ein perfekt inszeniertes Fantasy-Spektakel in ungewöhnlichem Setting, den schottischen Highlands, schließen.

Kinostart: 02.08.2012

The Rum Diary

Fear and Lothing in Las Vegas ist einer von vielen Kultfilmen, in denen Johnny Depp mitwirkte. In gewisser Weise kann man The Rum Diary als Spin-Off ansehen. Wieder wirkt Depp in einer Verfilmung des Schriftstellers und Autors Hunter S. Thompson mit, der sich bereits für die Vorlage von Fear and Lothing in Las Vegas verantwortlich zeichnete. Depp verkörpert in The Rum Diary Thompsons Alter Ego Paul Kemp, der in den 1960er Jahren eine kleine Postille in Puerto Rico durch seinen investigativen Journalismus aufwerten soll. Schnell lässt sich Kemp jedoch von der bezaubernden Chenault (sexy: Amber Heard) gehörig um den Finger wickeln…

Kinostart: 02.08.2012

VN:F [1.9.22_1171]
Besucher Wertung zum Film:
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
Aufrufe: 92

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Protected by WP Anti Spam