Brothers (2011)

Sam Cahill ist ein sehr liebevoller Vater und Ehemann und seine Familie bedeutet ihm alles. Er ist als Marine-Captain tätig und ist aufgrund der vielen Einsätze in Afghanistan selten zu Hause. Als er von einem Einsatz nach Hause zurückkehrt, sind seine Frau Grace und seine beiden Töchter sehr glücklich, doch kurz nach seiner Ankunft muss er seinen kriminellen, in der Familie unbeliebten Bruder Tommy aus dem Gefängnis abholen, da dieser seine Strafe abgesessen hat. Für Sam ist schon bald wieder die Zeit gekommen, sich von seiner Familie zu trennen um seinen beruflichen Pflichten in Afghanistan nachzugehen. Doch dort kommt alles nicht wie erwartet, denn bei einem Hubschrauberangriff werden Sam und einer seiner Kameraden von den Taliban gefangen genommen, gefoltert und zu grausamen Taten gezwungen. Seine Familie denkt aber, dass Sam bei dem Angriff ums Leben gekommen ist. Tommy fängt an sich um die Kinder und um die Frau seines Bruders zu kümmern und muss zum ersten Mal in seinem Leben die Verantwortung tragen. So kommen sich Tommy und Grace näher. Doch schon bald wird Sam freigelassen und bemerkt schnell, dass etwas in seiner Familie nicht stimmt. Zum Trailer

Kritik:

Brothers, das US-Remake des dänischen Krieg-Dramas Brothers, besticht durch die Star-Besetzung, die Handlung – die sich wenig vom Original unterscheidet – und auch dadurch, dass er sich weniger mit dem Krieg, sondern mit dem Schicksal heimgekehrter Soldaten befasst. Tobey Maguire – Sam – beweist sein ganzes schauspielerisches Talent und bringt all die Trauer, die Wut und die Unsicherheit, die Sam in Brothers verspürt überzeugend herüber. Auch Jake Gyllenhaal besticht in seiner Rolle als Tommy, der das schwarze Schaf der Familie ist. Beide Darsteller vermitteln vor allen Dingen die Veränderungen, die ihre Rollen in Brothers durchleben, auf eine exzellente Weise an den Zuschauer. Auch zu erwähnen wäre Bailee Madison – Sam’s Tochter – deren schauspielerisches Talent ebenfalls sehr lobenswert ist. Trotz der Tatsache, dass Brothers sich in der Handlung recht wenig vom Original unterscheidet, ist das Remake um Längen besser, da man dort den Wandel, den die Charaktere durchleben und ihre Emotionen eher sehen kann. Ein Punkt, der mich persönlich besonders stört ist, dass das Einzige, um was es Sam nach seiner Rückkehr geht, die Frage ist, ob Tommy mit seiner Frau Grace geschlafen hat. Nach dem was Sam im Krieg gesehen und erlebt hat, sollte das aber meiner Meinung nach seine kleinste Sorge sein. Außerdem wurde sich zu wenig mit Grace’s Reaktion auf Sam’s vermeintlichen Tod beschäftigt.

Wertung: 7/10

Brothers hat sich dank der exzellenten schauspielerischen Leistungen 7 Sternchen verdient. Doch auch aufgrund der Tatsache, dass sich Brothers neben dem dänischen Original sehen lassen kann, bekommt der Film Pluspunkte. Brothers vermittelt sehr gut die Emotionen und die inneren Konflikt an den Zuschauer. Minuspunkte erntet der Film dafür, dass manchmal unlogische oder wenig durchdachte Situationen in Brothers auftauchen und vor allem dafür, dass dem Zuschauer mit dem Trailer schon die ganze Handlung und sämtliche Höhepunkte etc. vorweggenommen wurden.

Fazit:

Brothers ist ein typischer Kriegsfilm, der von heimgekehrten Soldaten handelt, doch er ist trotzdem sehr sehenswert, da er durch die Darsteller und den vielen Emotionen punkten kann. Für einen gemütlichen Abend mit Freunden oder der Familie ist Brothers also bestens geeignet.

Trailer:

Fakten:

  • Originaltitel: Brothers
  • Erscheinungsdatum: 04.12.2009 (USA) & Juni 2010 (Deutsche Premiere) & 27.01.2011 (D)
  • Laufzeit: 105 Min.
  • Genre: Drama, Kriegsfilm, Thriller
  • FSK: 12
  • Produktionsland: USA
  • Produktionskosten: 26.000.000$
  • Einnahmen: 43.161.695$
  • Regie: Jim Sheridan
  • Cast: Tobey Maguire, Jake Gyllenhaal, Natalie Protman, Sam Shepard, Mare Winningham, Bailee Madison, Taylor Geare, Patrick John Flueger, Clifton Collins Jr., Carey Mulligan, Omid Abtahi, Navid Negahban, Ethan Suplee, Arron Shiver, Ray Prewitt

VN:F [1.9.22_1171]
Besucher Wertung zum Film:
Rating: 7.8/10 (39 votes cast)
Dieser Beitrag wurde unter 7 Sterne, Drama, FSK 12, Kriegsfilm, Thriller abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Brothers (2011)

  1. Tilly Desi sagt:

    Hab heute “Brothers” auch geschaut – und meine Meinung ist ein wenig anders ausgefallen :) Aber Geschmäcker gehen auseinander :) Kannst gerne mal auf meinem Blog vorbei schauen und lesen, wenn du magst :)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
    • Simon Ulm sagt:

      Ja das stimmt wohl, Geschmäcker sind verschieden… Mal abwarten wie Yasmin das ganze sieht, sie hat den Artikel ja schließlich geschrieben und wird sich sicher heute Abend noch dazu äußern ;). Schöner Blog den du da hast, gefällt mir!

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 0 (from 0 votes)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Protected by WP Anti Spam

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.