Archiv des Autors: Patrick



Filmkritiken

Evan Allmächtig (2007)

evan allmächtig Evan zieht mit seiner Familie um, da er einen Karriereaufstieg erhält, vom Wettermann zum Abgeordneten im Kongress der Vereinigten Staaten. Normalerweise glaubt Evan nicht wirklich an Gott, doch dieses eine Mal betet er zu ihm und bittet ihn, die Welt verändern zu können. Bereits kurz darauf erhält Evan merkwürdige Lieferungen von Tischlerwerkzeugen, über Unmengen an Holz, bis hin zu komischen Kleidern. Als Gott dann auch noch (mehr …)

VN:F [1.9.22_1171]
Besucher Wertung zum Film:
Rating: 6.9/10 (22 votes cast)
Hinterlasse einen Kommentar

Ich – Einfach unverbesserlich (2010)

Must See!

Ich - einfach unverbesserlichGru ist der Böseste der Bösen. Doch dies soll sich schon bald ändern, denn ein noch böserer Superschurke klaut die Cheops-Pyramide und hinterlässt eine lebensechte aufblasbare Pyramide. Daraufhin verweigert die Bank of Evil Gru den Kredit für seinen neuesten Plan. Schon von klein auf träumt Gru nämlich davon zum Mond zu fliegen und nun hat er vor, mittels eines Schrumpfstrahlers den Mond zu stehlen und erst wieder herauszurücken, wenn (mehr …)

VN:F [1.9.22_1171]
Besucher Wertung zum Film:
Rating: 9.1/10 (40 votes cast)
4 Kommentare

Die Monster Uni (2013)

Must See!

die monster uniIn seinen jungen Jahren macht Mike mit der Grundschule eine Führung in der Monster AG. Da der kleine Mike so begeistert von diesem Job ist, will er nichts anderes mehr machen, als Kinder erschrecken und als Held gefeiert werden. Einige Jahre später schreibt er sich an der Uni ein und wird angenommen, doch seine Gene sind ihm nicht gerade eine Hilfe bei seinem Traum. In keiner Studentenverbindung wird er (mehr …)

VN:F [1.9.22_1171]
Besucher Wertung zum Film:
Rating: 6.2/10 (9 votes cast)
1 Kommentar

World War Z (2013)

world-war-z_dvd_cover1Der ehemalige UN-Mitarbeiter Gerry Lane wohnt nun in Philadelphia in einer kleinen Wohnung mit seiner Familie. Als sie durch die Stadt wollen, stecken sie zunächst im Stau fest und dann passiert alles ganz schnell. Innerhalb von Sekunden bricht in der Stadt Panik und das totale Chaos aus. Gerry kann seine Familie noch rechtzeitig retten und sie bahnen sich einen Weg durch die herumirrenden Menschenmassen. Nachdem sie ein Wohnmobil ergattern konnten, versuchen sie aus der Stadt zu fliehen, doch während der Suche nach Proviant und Medikamenten für Gerrys Tochter in einem verlassenen Supermarkt wird ihr gestohlenes Wohnmobil wieder gestohlen und sie müssen zu Fuß weiter gehen. Doch gerade in letzter Sekunde erreicht Gerry seinen ehemaligen Chef während seiner Zeit bei der UN, dieser verspricht ihm die Evakuierung seiner Familie, doch dies soll erst am nächsten Morgen geschehen und nun heißt es: Diese Nacht zu überleben. Zum Trailer

Filmkritik zu World War Z:

World War Z ist pure Unterhaltung mit Brad Pitt in einer One-Man-Show. Ein nicht ganz klassischer Zombiefilm trifft hier auf ganz großes Hollywood-Kino. Anschauen lohnt sich definitiv, auch wenn man sonst nichts mit Zombies zu tun hat. 

Ich muss zugeben, dass ich mich für World War Z eigentlich gar nicht interessierte, ich wusste nur, dass es ein Endzeitfilm ist. Gestern war es dann soweit, wir wollten etwas erleben und suchten einfach mal ein Kino weiter weg aus. Leider war das Kino ein Griff ins Klo, da um 20:00 Uhr nur noch zwei Filme in diesem Kino anliefen. Nachdem wir dann noch ganze 20€ pro Person für Eintritt, Popcorn und Co. zahlten, konnte ich mir das Lachen einfach nicht mehr verkneifen. Die Kinosessel hatten keine Nummerierungen, aber unsere Kinokarten schon, also freie Platzwahl? Wieso ich euch das erzähle? Das alles sind Dinge, die einen ziemlich nerven können und die Lust auf den Film dämpfen. Als der Kinosaal dann endlich dunkel wurde und der Vorhang schließlich die gesamte Leinwand freigab, waren all diese negativen Punkte schon wieder vergessen. World War Z ist ein spitzen Film. Aber nichts für Kenner und Profis auf diesem Gebiet, sondern eher etwas für Newbies in der Zombie- und Endzeit-Szene. Der Film beginnt recht unspektakulär, hat es aber bei manchen Szenen ganz schön in sich. Was ich genau sagen möchte, die Schockmomente sind gut durchdacht, manchmal vorhersehbar, aber wenn man sich darauf einlässt, spürt man die Spannung bis in die Fingerspitzen. Also wieder zurück zum Film, Brad Pitt (Killing Them SoftlyTrojaDie Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert FordFight Clubalias Gerry Lane ist der einzige Mensch auf der Welt, der die Menschheit vor dem Untergang bewahren kann, wieso? Das weiß irgendwie keiner so genau, aber Zombies kann er ordentlich verprügeln und kombinieren kann er auch. Die Bilder in World War Z sind grandios und zeigen oft Menschenmassen, die wie Ameisen vor dem eigenen Volk fliehen. Wieso diese One-Man-Show von Brad Pitt einen familiären Hintergrund braucht, verstehe ich leider bis heute nicht. Die Familie hindert ihn eigentlich vielmehr daran, die Welt zu retten. Zumal man von ihr nur wenig mitbekommt und die Bindung zwischen ihr und Gerry nicht gerade herzergreifend ist. Ohne Gerrys Familie hätte er schätzungsweise nicht diesen starken Überlebensdrang und zusätzlich kann man die Familie prima als Story-Lückenfüller missbrauchen. Das World War Z das Rad nicht neu erfindet habe ich schon erwähnt, oder? Das ist zum Teil richtig, aber anderseits finde ich die Lösung des Zombieproblems endlich mal abwechslungsreich und sauber durchdacht, auch wenn manch einer diese Lösung als „zu dünn“ oder „zu kurz“ erfassen könnte. Die Story ist im Großen und Ganzen sehr knapp gehalten und gibt nur wenig Material zum Verarbeiten, denn grob gesehen ist in World War Z die Rede von Zombies und dem Ende der Menschheit. Daraus resultiert, dass Brad Pitt der einzige Mann ist, der die Menschheit retten kann und deshalb reist er um die ganze Welt, um schließlich die Lösung zu finden, die man eigentlich auch hätte vor Ort entdecken können. Die Millionen die man in World War Z reingesteckt hat, merkt man dem Film deutlich an, es gibt wirklich keine Szene, in der man an den Bildern meckern könnte. Auch an der Besetzung gibt es wirklich nichts auszusetzen. Alles in allem ist World War Z ein hochwertiger Film mit einigen Schwächen in Punkto Story und Charakteren, aber was für mich zählt ist der Unterhaltungswert und es ist lange her, dass ich einen Film so aufmerksam verfolgte und alles um mich rum vergaß.

Wertung für World War Z: 8/10

Auch wenn es Dinge gibt, die man hätte besser lösen können und auch wenn World War Z nicht gerade ins Schwarze trifft, so schafft der Film es dennoch auf einem hohem Niveau zu unterhalten. Ich bereue die 11,-€ Eintritt nur wenig und muss sagen, dass ich ganze 116 Minuten grandios unterhalten wurde. Die Zombie-Darstellung ist zwar gelungen, aber es fehlt definitiv der Ekelfaktor, den man aus üblichen Zombiefilmen kennt. Auch das wenige Blut macht deutlich, dass es sich bei World War Z um einen Mainstream-Film handelt. Die acht Sterne verdient sich World War Z durch die sehr hohen Spannungsspitzen, die man selten in Filmen erlebt, durch die gute Besetzung, die ansprechende Story und aufgrund der wirklich gut gelungenen Panoramabilder. Alles in allem ist World War Z eine super Unterhaltung und definitiv sein Geld wert.

Fazit:

Lust auf einen etwas oberflächlichen Zombiefilm mit Brad Pitt in dieser One-Man-Show? Dann seid ihr mit World War Z bestens bedient. Der Film sprudelt nur so vor Spannung und geladener Action, dass euch nicht langweilig werden kann.

Trailer:

Fakten:

  • Originaltitel: World War Z
  • Erscheinungsdatum: 21.06.2013 (USA) & 27.06.2013 (D)
  • Laufzeit: 116 Min.
  • Genre: Action, Drama, Horror
  • FSK: 16
  • Produktionsland: USA, Malta
  • Produktionskosten: 200.000.000$
  • Einnahmen: 488.382.193$
  • Regie: Marc Forster
  • Cast: Brad Pitt, Mireille Enos, Daniella Kertesz, James Badge Dale, Ludi Boeken, Matthew Fox, Fana Mokoena, David Morse, Elyes Gabel, Peter Capaldi, Pierfrancesco Favino, Ruth Negga, Moritz Bleibtreu, Sterling Jerins, Abigail Hargrove, Fabrizio Zacharee Guido, David Andrews, John Gordon Sinclair, Grégory Fitoussi, Jane Elizabeth Perry, Lucy Russell, Mark Holden, Timothy James Baerrington, Konstantin Khabenskiy, Michiel Huisman, Lee Nicholas Harris, Ann Ogbomo, Jonathan Howard, Mike Noble, Ernesto Cantu, Vicky Araico, Graham Hornsby, Nick Bartlett
  • Musik: Marco Beltrami
VN:F [1.9.22_1171]
Besucher Wertung zum Film:
Rating: 7.7/10 (27 votes cast)
4 Kommentare

Die Bestimmer – Kinder Haften Für Ihre Eltern (2013)

Must See!

Die Bestimmer – Kinder Haften Für Ihre ElternPhil muss auf Geschäftsreise und hätte gerne seine Frau Alice dabei, doch wer passt auf die drei Kinder in dieser Zeit auf? Phils Eltern sind auf Kreuzfahrt und Alice’ Eltern haben die Kinder schon seit einem Jahr nicht mehr gesehen und das aus gutem Grund. Doch es kommt, wie es kommen muss und Alice’ Eltern Artie und Diane stimmen zu, den Babysitter zu spielen. Doch nicht nur die Kluft zwischen Tochter und Eltern ist groß, sondern (mehr …)

VN:F [1.9.22_1171]
Besucher Wertung zum Film:
Rating: 6.8/10 (6 votes cast)
Hinterlasse einen Kommentar

Death Race 3: Inferno (2013)

Must See!

Death Race 3 InfernoCarl Lucas ist tot und als Frankenstein aus der Asche wiederauferstanden. Das Death Race hat inzwischen den Besitzer gewechselt und soll nun global veranstaltet werden. Das erste Rennen findet in Südafrika in der Kalahari-Wüste statt. Frankenstein benötigt nur noch einen Sieg, um seine Freiheit und die seines Teams zu gewinnen. Doch der neue Chef Niles York von Death Race möchte mit allen Mitteln verhindern, (mehr …)

VN:F [1.9.22_1171]
Besucher Wertung zum Film:
Rating: 6.7/10 (7 votes cast)
Hinterlasse einen Kommentar

Death Race 2 (2011)

Must See!

Death Race 2In der Zukunft bricht das kapitalistische System auseinander und die Kriminalität auf den Straßen nimmt zu, weshalb der Staat private Gefängnisse erlaubt. Doch diese Gefängnisse sind hauptsächlich auf Profit getrimmt und somit entwickelt sich daraus das Death Race. Bei einem gescheiterten Bankraub wird Lucas von der Polizei gefasst und in das schlimmste private Gefängnis namens Terminal Island gebracht, wo das berühmte (mehr …)

VN:F [1.9.22_1171]
Besucher Wertung zum Film:
Rating: 7.0/10 (5 votes cast)
Hinterlasse einen Kommentar

Cold Blood – Kein Ausweg, keine Gnade (2012)

Cold Blood - Kein Ausweg, keine GnadeDas Einzige, was Addison und Liza verbindet, ist ihr Blut. Nachdem sie ihren Casino-Raubüberfall vermasselt haben, trennen sich ihre Wege bis sie sich in Kanada wieder treffen. Doch der Winter ist hart und die beiden sind nach einem Autounfall nun zu Fuß unterwegs. Addison findet in einer alten Waldhütte Unterschlupf, nachdem er den darin wohnenden Tyrannen erschossen hat. Liza wird unterwegs von Jay aufgegabelt, der gerade frisch  (mehr …)

VN:F [1.9.22_1171]
Besucher Wertung zum Film:
Rating: 7.2/10 (9 votes cast)
Hinterlasse einen Kommentar

App: 3 Wörter 1 Film

3wörtereinfilmAls 2. App von Creamino-Media geht dieses Spiel nun an den Start. Du liebst Filme über alles oder schaust nur ab und zu welche? Ganz egal welcher Typ von Zuschauer du bist: Mit diesem Spiel hat jeder seinen Spaß. Löse die kniffligen Level und errate alle Filme. Die 3 vorgegebenen Wörter helfen dir  (mehr …)

VN:F [1.9.22_1171]
Besucher Wertung zum Film:
Rating: 6.3/10 (7 votes cast)
6 Kommentare

Blood Night – Die Legende Von Mary Hatchet (2012)

Blood Night - Die Legende von Mary HatchetUnd wieder ist ein Jahr vergangen, seitdem die Axt-Mörderin Mary Hatchet ein riesiges Blutbad anrichtete. In jungen Jahren schlachtete Mary ihre Familie ab und kam daraufhin in die Irrenanstalt. Dort verbrachte sie ein paar Jährchen, bis ein Pfleger sie vergewaltigte und schwängerte, doch das Kind starb und Mary Hatchet brach aus der Anstalt aus. Auf ihrem Weg (mehr …)

VN:F [1.9.22_1171]
Besucher Wertung zum Film:
Rating: 5.8/10 (8 votes cast)
Hinterlasse einen Kommentar